"Mit Vertrauen leben wir leichtfüßiger. Wir werden gelassener, erleben mehr Heiterkeit, fühlen uns freier, sind erfolgreicher und nicht zuletzt mitfühlender."

Über die Kraft des Vertrauens

 

 

Hallo, ich bin Wolfgang Wüst. Ich freue mich aufrichtig über Euren Besuch auf meiner Site. Ich möchte Euch mein Buch vorstellen,  meine "Spirituelle Autobiografie":

 

                                                                                                                                                                                ______________________________________________________________________________________      

Darum geht es:          

 "Mitten in meiner erfolgreichsten Lebensphase traf ich eine fatale Entschei-

dung, deren Folgen mein komplettes Leben in den Grundfesten erschütterte und Verzweiflung, Angst und unbarmherzige Selbstverurteilung mir jeden Lebensmut raubten.

                                Doch mein Leben nahm eine wundersame Wendung ... " ______________________________________________________________________________________

 

 

Was meine ich mit "... eine wundersame Wendung ?

 

Als wundersam bezeichne ich die Entwicklung meiner Lebensumstände  bis zum heutigen Tag. Die Lebensphasen, über die ich schreibe, waren höchst bemerkenswert weil  ereignisreich und teils so dramatisch, dass sie fast zu meiner Vernichtung  führten, aber am  Endpunkt, also heute, mir einen Alltag bescheren, den ich ohne Umschweife als leicht und beglückend erlebe.

Was ich als so beglückend empfinde? Das äußert sich auf verschiedenste Weise. Das fundamentalste und vielleicht untrüglichste Zeichen dieser erfreulichen Empfindung ist ein tief in mir verankertes Grundvertrauen, das sich als Folge der abgründigen Ereignisse nach und nach einstellte und sich stetig weiter vertieft.

 

In aller Kürze auf den Punkt gebracht, darum geht es in diesem Buch:

 

Wie ich in der Zeit vor der vertrackten Lage einen ungeahnten Höhenflug erlebte, dann in einen elenden Absturz geriet und lange darin herumzappelte, das Ende vor Augen  wie ein Fisch an der Angel und wie ich schrittweise heraus zu dieser beglückenden Leichtigkeit fand, die bis heute anhält. Und natürlich gehe ich detailliert auf die Konsequenzen ein, die sich für mich ergaben und das Fazit, welches ich aus dem Erlebten zog.

 

Oder mit anderen Worten:                                      

Ich entkam einer gefühlten Hölle  -  und in dem Wie meines Entkommens aus ihr zeigt sich das Wundersame.

 

Da ich allmählich eine gnadenlose Angst, die mich anfänglich völlig lähmte,  besiegen konnte, hat der Inhalt sehr viel mit Dankbarkeit und Demut zu tun und mit Vertrauen. So nehmen diese Themen mit all ihren verwandten Aspekten viel Raum ein in dem Buch.

 

Vor allem wegen der schier unendlich vielfältigen Variationen an Ängsten, mit denen ich mich auseinanderzusetzen hatte,  wurde mir einiges an Selbstüberwindung dafür abverlangt, mir meine eigenen Fehlentschei- dungen ohne Wenn und Aber einzugestehen. Doch möchte ich unmissverständlich hervorheben, dass trotz meiner über lange Zeit als aussichtslos empfundenen Lage "unsichtbare Begleiter" ihre Arbeit verrichteten und mich unwiderstehlich zu diesen erwähnten Eigenschaften führten: Vertrauen, Demut und Dankbarkeit.

 

Tatsächlich nahm ich über die langen Phasen der Verzweiflung kaum mehr als einen Schimmer von ihnen wahr, viel zu oft auch gar nichts. Nichtsdestoweniger müssen sie leise und heimlich in mir gewacht haben, denn einem Katalysator gleich trugen sie zu jener nachhaltigen Wandlung bei, die mich bis heute so tief beglückt. Dankbar gebe an Euch weiter: Sie, diese „Arbeiter“ – vielleicht sollte ich sie Engel nennen -  sind immer da. Als ob sie in uns wohnten, warten sie nur auf unseren Weckruf!

 

Vertrauen, Demut und Dankbarkeit sind enge Verwandte von Liebe und Wahrheit. Zusammen mit einer wenigstens versuchsweise be- dingungslosen Bereitschaft zum Hintreten vor sein eigenes Spiegelbild drücken sie, wenn fest im Herzen verankert, gelebte Spiritualität aus. Um allerdings auf dem spirituellen Weg erfolgreich gegen alle Widerstände und Irritationen unbeirrt bestehen zu können, bedarf es meines Erachtens einer weisen Führung. Eine solche nahm in meinem Leben zunehmend das Heft in die Hand. Diese weise Führung war und ist die Wurzel meiner `wundersamen Wendung` und der rote Faden meiner kompletten Geschichte.

 

Ich oute mich ziemlich schonungslos offen auch in intimsten Details, um Euch mein Erlebtes und meine daraus gewachsenen Überzeugungen so authentisch wie möglich zu vermitteln.

 

Wenn ich mit meinen Aufzeichnungen bei irgendjemanden, der/die sich gerade in Niedergeschlagenheit, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit oder ähnlichen Zuständen erlebt, so etwas wie aufkeimende Zuversicht, neuen Mut oder Aufmunterung zu erwecken vermag, wenn meine zutiefst aus meinem Innersten quellende Gewissheit: - ES GIBT IMMER EINEN AUSWEG - auch nur bei einem einzigen Mitmenschen Früchte trägt, dann läßt das mein Herz tanzen.

 

           Mögen auch Eure Herzen tanzen.

 

Mögen alle Menschen glücklich und in Frieden leben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright by wolfgang wüst